Logo: Step up!

Wissen, wo’s beruflich hingeht

Jetzt übers Stipendium informieren!

Step up! Karrierewege

Schule oder Ausbildung haben etwas Schönes an sich: Man weiß immer, was am nächsten Tag kommt. Aber danach? Fast jeder kann sich daran erinnern, wie er sich in dieser Phase gefühlt hat. Wohl dem, der Menschen um sich hat, die helfen: mit Rat und Tat, Erfahrung und Erkenntnis. Oder mit einer professionellen Beratung. Doch nicht jeder kann auf ein Netzwerk an Kontakten zurückgreifen, nicht jeder hat die finanziellen Mittel für ein Coaching. Genau hier setzt der Hamburger Verein Step up! Karrierewege an. Wir möchten, dass Jugendliche ihre eigenen Stärken und Fähigkeiten kennenlernen und ihr individuelles Potenzial entdecken. 

Unser Ziel ist es, dass sie Sicherheit und Zuversicht gewinnen, sich für einen passenden beruflichen Weg zu entscheiden. Deswegen fördert Step up! junge, engagierte Erwachsene aus Hamburg mit einem Karrierestipendium. Es baut auf zwei Säulen auf: einer professionellen Karriereberatung, die die Persönlichkeit in den Mittelpunkt rückt, und einer Betreuung durch Mentoren aus der Berufspraxis. Auf diese Weise wollen wir Jugendliche dabei unterstützen, sich beruflich zu orientieren und persönlich weiterzuentwickeln. Und einen Beitrag zur Chancengleichheit in unserer Stadt leisten.

Die Geschichte von Step up!

2009

Wie alles begann

„Am Anfang meiner Karriere haben mich andere unterstützt. Davon möchte ich etwas zurückgeben.“ Mit dieser Motivation, selbst gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen, gründet Ragnhild Struss 2009 Step up! Karrierewege e.V. Von der Idee begeistert, engagieren sich befreundete Geschäftsfrauen im Verein: Saskia Bruysten, Beatrix Hellwig, Sophie Eisenmann, Carolyn Breitenstein, Julia Schmid und Kristina von Troschke. Sie alle sind nicht nur Gründungsmitglieder, sondern auch Mentoren.

2011

Unsere erste Stipendiatin

Am 1. November ist es so weit: Mit der Schülerin Nele Schrörs starten wir unser Programm. Auch für sie ein tolles Ereignis: „In meiner Familie bin ich die Einzige, die das Gymnasium besucht hat. Dass ich dann das Abi hatte, war etwas ganz ungewohnt Komisches, aber sehr Schönes für meine Familie…. Wenn ich mich für einen Studiengang bewerbe, dann wird es der sein, der mir empfohlen wurde, weil ich mittlerweile sehr sicher bin, dass dies genau das Richtige für mich ist.“

2012

Auszeichnung als „Ausgewählter Ort“

2012 wird Step up! von der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ als „Ausgewählter Ort“ ausgezeichnet. Die Orte stehen für Ideenreichtum, Leidenschaft und Umsetzungsstärke. Für Ragnhild Struss ein motivierendes Zeichen: „Dieser Preis ist von enormer Bedeutung für uns alle. Wir schöpfen Mut aus der Tatsache, dass unsere Idee in dieser Form gewürdigt wird und sind noch motivierter, das Projekt wachsen zu lassen.”

2017

Step up! 2.0

2017 ist für uns ein spannendes Jahr: Um den Ausbau unseres Programms voranzutreiben, stellen wir uns neu auf – und zwei Kolleginnen ein. Zusammen mit unseren ehrenamtlichen Helfern entwickeln sie Step up! weiter, gehen in Schulen und informieren über unser Stipendium. 

«Wir verfolgen die Vision, junge Menschen zu befähigen, ihre Potenziale zu erkennen und gleichzeitig ein festes Netzwerk zur Karriereentwicklung aufzubauen.»

Gründungsmitglieder Step up!

Hier geht’s weiter