Logo: Step up!

Gute Aussichten für deine Zukunft

Jetzt fürs Stipendium bewerben!

Das Karrierestipendium

Wir kennen sie alle: die Freunde und Mitschüler, die schon immer wussten, was sie mal machen wollen. Menschen heilen, Schüler unterrichten, ins Weltall fliegen. Klare Vorstellung, klarer Weg. Und dann gibt es diejenigen, die wissen, dass sie etwas bewegen wollen – nur noch nicht genau, was. Zu denen gehörst du? Dann ist Step up! genau das Richtige für dich!

Unser Karrierestipendium begleitet dich über zwei Jahren hinweg bei deiner beruflichen Orientierung und persönlichen Weiterentwicklung. Wie wir das tun? Mit einer Kombination aus professioneller Beratung und praktischer Vernetzung. Wir unterstützen dich dabei, dein Potenzial zu entfalten und Kontakte in die Berufswelt zu knüpfen. 

Was beinhaltet das Stipendium?

  • Das Stipendium im Überblick
    • Individuelle Karriereberatung (im Wert von 1.500 Euro)
    • Begleitung bei der Ausbildungs- oder Studienwahl
    • Professionelles Bewerbungscoaching (im Wert von 500 Euro)
    • Kontakt zu Mentoren aus der Berufspraxis
    • Zugang zum Netzwerk von Step up!
    • Eigenes Stipendiaten-Profil auf der Website von Step up!
    • Zertifikat über die Aufnahme ins Programm
    • Referenzschreiben am Ende des Stipendiums
  • Beratung

    Du wirst einen Tag bei einer Karriereberatung verbringen, deine Stärken und Talente kennenlernen, vor allem aber deine persönlichen Potenziale entdecken. Dabei helfen verschiedene Tests, Gespräche und Aufgaben. Aber keine Sorge, hier wird nicht geprüft, sondern entwickelt: deine Zukunftsvision. Am Ende erhältst du konkrete Vorschläge für Studien- und Ausbildungswege, Weiterbildungen und Branchen, die wirklich zu dir passen. Und wenn es dann ernst wird mit Bewerbungen, kannst du dich gezielt coachen lassen. Damit du gestärkt und zuversichtlich in Gespräche gehst.

  • Netzwerk

    Man muss nur jemanden kennen, der jemanden kennt. Schon mal gehört? Klingt banal, ist aber so. Wer kann einem besser sagen, wie ein Unternehmen von innen aussieht oder ein Job in der Praxis ist, als diejenigen, die genau dort arbeiten oder das tun. Step up! hat ein Netzwerk aus Berufspraktikern gespannt, die diese Einblicke gewähren. Das sind unsere Mentoren. Sie freuen sich darauf, ihr Wissen mit Stipendiaten zu teilen. Wir stellen den Kontakt her und geben dir die Möglichkeit, Erfahrungsberichte aus erster Hand zu erhalten und Fragen zu deinem Wunschberuf zu stellen.

Bewerbung

Für das Stipendium kannst du dich bewerben, wenn du mindestens die 9. Klasse einer staatlichen Schule (Realschule oder Gymnasium) besuchst, dich in einer Ausbildung befindest oder sie schon erfolgreich abgeschlossen hast. Du studierst oder bist bereits fertig? Kein Problem: Bewerber ab 15 bis maximal 25 Jahren haben eine Chance, aufgenommen zu werden. Dein Wohnsitz sollte in Norddeutschland sein - also zwischen Flensburg und Göttingen, Bremerhaven und Berlin.

Was muss ich mitbringen?

+

Gute Noten

Step up! ist kein Elite-Stipendium. Wir erwarten nicht, dass du zu den Besten deines Jahrgangs gehörst. Gleichzeitig ist es uns wichtig, dass du engagiert bist und Ehrgeiz zeigst. Der soll sich in konstant guten Leisten mit einem Notendurchschnitt von 2,5 und besser widerspiegeln.

+

Soziales Engagement

Bei Step up! zählt, was du „nebenbei“ machst. Du bist Schulsprecher oder in der Studentenvertretung engagiert? Du betreust Flüchtlinge oder bringst dich in Vereinen oder sozialen Organisationen ein? Wir honorieren die Bereitschaft, einen gesellschaftlichen Beitrag zu leisten.

+

Finanzieller Hintergrund

Jeder sollte Unterstützung auf dem Weg der beruflichen und persönlichen Orientierung erhalten – unabhängig von seiner finanziellen Situation. Deswegen fördern wir ausschließlich Kandidaten, die die im Stipendium enthaltenen Leistungen aus eigener Kraft finanziell nicht stemmen könnten.

Schnell-Check: Bin ich berechtigt?

Ob du für ein Stipendium infrage kommst, kannst du mit unserem Schnell-Check ermitteln. Für eine Tendenz ist es wichtig, wahrheitsgetreu zu antworten.

Prognose:

Wenn du die Felder im Rechner ausfüllst und auf "Berechnen" klickst, erhältst du eine Prognose.

So bewirbst du dich:

Schnell-Check

Du hast gute Noten und bist engagiert? Dann ist die erste Hürde schon genommen. Nach unserem Schnell-Check weißt du, ob du auch in finanzieller Hinsicht für eine Förderung infrage kommst.

Online-Bewerbung

Wir freuen uns jederzeit über deine digitale Bewerbung an kontakt@stepup-ev.de. Sie enthält:

  • ausformulierten Lebenslauf mit Foto
  • Kopie des letzten Zeugnisses
  • Aufsatz „Was bedeutet Karriere für mich?“ (2.000 Zeichen inkl. Leerzeichen) 
  • Motivationsschreiben „Warum bin ich ein geeigneter Kandidat für das Stipendium?“ (2.000 Zeichen inkl. Leerzeichen)
  • Bescheinigungen über ehrenamtliche Aktivitäten, Praktikumszeugnisse etc. 

Hinweis: Wir berücksichtigen nur vollständige Bewerbungen!

Telefoninterview

Wenn du dich für das Stipendium eignest und unsere Kriterien erfüllst, vereinbaren wir mit dir einen Termin für ein 30-minütiges Telefoninterview. Darin möchten wir dich nicht testen, sondern persönlich kennenlernen.

Benachrichtigung

Wenige Tage nach dem Interview teilen wir dir unsere Entscheidung schriftlich mit. Wer aufgenommen wird, erhält zusätzlich eine Vereinbarung zugeschickt.

Aufnahme

Trifft die unterschriebene Vereinbarung bei uns ein, bist du endgültig ins Programm aufgenommen! Schon bald wird sich unser Team bei dir melden, um die nächsten Schritte mit dir zu besprechen.

«Endlich steht für mich fest, wie die Zukunft weitergeht. In diesem Sinne ist Step up! ein wichtiger Schritt Richtung Selbstverwirklichung.»

Stipendiatin Jennifer Pfister

Aufgenommen – und nun?

Nach der Aufnahme erhältst du einen Termin für deine individuelle Karriereberatung. Anschließend kann es losgehen mit dem Netzwerken. Bei Step up! funktioniert das in zwei Richtungen: Zum einen baust du dir dein eigenes Netzwerk auf, indem du mit unseren Mentoren Kontakte in interessante Branchen knüpfst. Zum anderen wirst du selbst zum Netzwerker, indem du mit anderen Jugendlichen über das Programm sprichst und dafür wirbst.

  • Dein Netzwerk

    Online-Profil

    Als Stipendiat bekommst du ein Profil auf unserer Website. Wozu? Damit unsere Mentoren, Partner und andere Stipendiaten dich kennenlernen können. Zum Profil gehört ein Video, das wir von dir aufnehmen. Außerdem schreibt dein Karriereberater eine kurze Einschätzung zu dir. Wenn du einen Mentor kontaktierst, wird auch er ein Statement zu dir abgeben. So erhältst du eine digitale Visitenkarte mit Referenzen, auf die du bei Bewerbungen verweisen kannst.

    Mentoren-Matching

    Passend zu den Empfehlungen, die die Karriereberatung für dich entwickelt, schlagen wir dir Mentoren vor. Auch für jeden Mentor legen wir ein Profil an. So kannst du als Stipendiat schauen, wer einen Job hat, der dich interessiert, wer in deiner Nähe wohnt und mal persönlich aus dem Nähkästchen plaudern kann. Nutz diese Chance und lass dir von Experten sagen, wie es in der Praxis aussieht. So knüpfst du Kontakte und erhältst eine Referenz für dein Profil auf der Step up! Website.

  • Du als Botschafter

    Mit dem Stipendium wollen wir dazu beitragen, deine Entwicklung zu fördern. Wir tun dies mit geldwerten Leistungen wie der Karriereberatung ebenso wie mit ideellen Angeboten wie unserem Mentoren-Netzwerk. Im Gegenzug erwarten wir von dir, dass du dich als Botschafter unseres Vereins verstehst.

    Botschafter-Tätigkeiten im Überblick:

    • Auf dem Laufenden: Du verfasst zwei kurze Berichte pro Jahr, in denen du auf unserer Website berichtest, wie es dir in der Zeit als Stipendiat ergeht. Auf diese Weise gibst du Interessenten einen spannenden Einblick und lässt die Menschen, die das Programm möglich machen, wissen, was ihr Engagement bewirkt.
    • Spread the word: Überall dort, wo du unterwegs bist – ob Schule, Ausbildung oder Uni –, kannst von deinen Erfahrungen mit Step up! berichten und andere Jugendliche von der Idee begeistern. Halt einen Vortrag oder erzähl vom Programm. Wir unterstützen dich gerne mit Informationsmitteln und Präsentationen.

Stipendiaten

Seit dem Start von Step up! haben wir eine Reihe sehr beeindruckender junger Menschen kennenlernen und begleiten dürfen.

Portraitfoto: Simone Schwartz

Simone Schwartz

April 2017

«Ich fühlte mich zum ersten Mal wirklich verstanden und unterstützt.»

Mehr Infos
Portraitfoto: Janny Deng

Janny Deng

März 2017

«An diesem Tag habe ich konkrete Lösungsansätze bekommen.»

Mehr Infos
Portraitfoto: Carlotta Stintzing

Carlotta Stintzing

Januar 2017

«Der Tag hat mich einen großen Schritt nach Vorne gebracht.»

Mehr Infos
Portraitfoto: Parissa Rahimian

Parissa Rahimian

Dezember 2016

«Die Erkenntnis, dass es nicht die eine perfekte Entscheidung gibt!»

Mehr Infos
Portraitfoto: Amardeep Ingeburg Rennhack

Amardeep Ingeburg Rennhack

Oktober 2016

«Mut bekommen meine eigenen Grenzen zu überwinden...»

Mehr Infos
Portraitfoto: Daria Richter

Daria Richter

September 2016

«Ich weiß jetzt, wo mein Weg vermutlich hinführen wird.»

Mehr Infos
Portraitfoto: Maike Richtsteiger

Maike Richtsteiger

August 2016

«Nun bin ich bereit, mich für einen für mich passenden Beruf zu bewerben!»

Mehr Infos
Portraitfoto: Celio Unverricht Ortego

Celio Unverricht Ortego

Juni 2016

«Es war ein wunderschöner Tag, an dem sich sehr viel für mich verändert hat.»

Mehr Infos
Portraitfoto: Arben Mustafi

Arben Mustafi

Mai 2016

«Der Tag hat großen Spaß gemacht und es war spannend zu sehen, wie genau meine Beraterin mich erkannt hat.»

Mehr Infos
Portraitfoto: Jennifer Pfister

Jennifer Pfister

April 2016

«Während dem Highlight, der Präsentation, erkannten meine Mutter und ich mich mehr als einmal wieder.»

Mehr Infos
Portraitfoto: Melina Menk

Melina Menk

Januar 2016

«Ganz gewiss hat mich die Beratung vorangebracht und ich bin froh darüber, diese Chance erhalten zu haben.»

Mehr Infos
Portraitfoto: Nora Malchow

Nora Malchow

November 2015

«Karriereberatung made by Step up! – das ist zwar anstrengend, aber definitiv lohnend.»

Mehr Infos
Portraitfoto: Merve U.

Merve U.

Oktober 2015

«In 20 Jahren werde ich noch an den Moment zurückdenken, in dem ich sicher war, was ich studieren würde.»

Mehr Infos
Portraitfoto: Sandra Haueisen

Sandra Haueisen

September 2015

«Die Präsentation bezog sich ausführlich und exakt auf meine Persönlichkeit.»

Mehr Infos
Portraitfoto: Eike Thon

Eike Thon

Juli 2015

«Der Tag hat mir in meiner persönlichen Entwicklung und im Hinblick auf meine Zukunft enorm weitergeholfen.»

Mehr Infos
Portraitfoto: Tobias Jäckel

Tobias Jäckel

Juni 2015

«Am Ende des Tages bin ich mit einem Lächeln auf den Lippen nach Hause gefahren.»

Mehr Infos
Portraitfoto: Dana Hilmer

Dana Hilmer

Mai 2015

«Step up! hat mir unglaublich weitergeholfen und mir große Sicherheit mit meiner Studienwahl gegeben.»

Mehr Infos
Portraitfoto: Clara Freund

Clara Freund

April 2015

«Step up! kann ich allen empfehlen, die noch nicht genau wissen, wo sie sich einmal beruflich sehen!»

Mehr Infos
Portraitfoto: Gamze Sözen

Gamze Sözen

März 2015

«Ganz neue Berufsvorschläge!»

Mehr Infos
Portraitfoto: Duong Vo-Anh

Duong Vo-Anh

Dezember 2014

«Ich kann es immer noch nicht fassen, dass man mir so viel Engagement entgegengebracht hat.»

Mehr Infos
Portraitfoto: Gerit Woltemate

Gerit Woltemate

November 2014

«Dieser Beratungstag hat mir aufgezeigt, wohin mein Weg führen kann...»

Mehr Infos
Portraitfoto: Benedict Dohmen

Benedict Dohmen

Oktober 2014

«Orientierungshilfe für den weiteren Lebensweg.»

Mehr Infos
Portraitfoto: Anoosh Ruhani

Anoosh Ruhani

September 2014

«Die Beratung bewirkte für mich einen sicheren und ruhigen, großen Schritt!!»

Mehr Infos
Portraitfoto: Salim Khamoush

Salim Khamoush

August 2014

«Heute bereue ich diese Entscheidung keineswegs! Mir macht das Studium wahnsinnig Spaß.»

Mehr Infos
Portraitfoto: Anna Jicha

Anna Jicha

Juli 2014

«Ein unvergesslicher Schritt in meine Zukunft.»

Mehr Infos
Portraitfoto: Janka Thasler

Janka Thasler

Juni 2014

«Unvorstellbar erschien mir, dass innerhalb eines Tages so viel über meine Persönlichkeit herausgefunden werden sollte.»

Mehr Infos
Portraitfoto: Marko Stojisavlevic

Marko Stojisavlevic

Mai 2014

«Die kompetente Analyse meines Charakters und die präzise Deutung meiner Eigenschaften haben mich sehr beeindruckt!»

Mehr Infos
Portraitfoto: Walid Kabirzadah

Walid Kabirzadah

April 2014

«Der Tag mit dem Step up!-Team hat mir sehr gut gefallen, weil ich eine Top Beratung bekommen habe.»

Mehr Infos
Portraitfoto: Merle Birn

Merle Birn

März 2014

«Der Tag meiner Zukunft»

Mehr Infos
Portraitfoto: Kim Darboe

Kim Darboe

Februar 2014

«Ich habe das Gefühl, ich kann mir sicherer in meiner Entscheidung sein, weil ich alles bedacht habe.»

Mehr Infos
Portraitfoto: Anna Knodt

Anna Knodt

Dezember 2013

«Diese Erfahrung kann ich jedem empfehlen, der die „Wegweiser“ auf seinem beruflichen Weg noch nicht sieht.»

Mehr Infos
Portraitfoto: Luisa Bodendiek

Luisa Bodendiek

November 2013

«Step up! ist mir begegnet und es war das Beste was mir hätte passieren können.»

Mehr Infos
Portraitfoto: Rade Bjevoluk

Rade Bjevoluk

Oktober 2013

«Eine überaus gute Erfahrung und Möglichkeit, das eigene Potenzial zu erkennen und weiterzuentwickeln.»

Mehr Infos
Portraitfoto: Jesse Floyd Peters

Jesse Floyd Peters

September 2013

«Etwas Besseres hätte ich mir in dieser Situation voller Unklarheit über meinen Weg nicht wünschen können!»

Mehr Infos
Portraitfoto: Sandra Kammel

Sandra Kammel

August 2013

«Ich war mir sehr unsicher, wie man am besten das Projekt „Studium“ angehen sollte.»

Mehr Infos
Portraitfoto: Yanick Mbitse

Yanick Mbitse

Mai 2013

«Für mich kamen eine Menge Richtungen in Frage. Das ist Fluch und Segen zugleich.»

Mehr Infos
Portraitfoto: Djamila Naomi Hulleman

Djamila Naomi Hulleman

April 2013

«Am Ende der aufschlussreichen Präsentation war ich um einiges schlauer und habe das Gefühl, ein großes Stück weiter zu sein.»

Mehr Infos
Portraitfoto: Joshua Weber

Joshua Weber

März 2013

«Ich habe viel über mich selbst gelernt und gehe gestärkt mit einem klareren Plan in die Zukunft.»

Mehr Infos
Portraitfoto: Mirjam Forberger

Mirjam Forberger

Februar 2013

«Ein anstrengender, aber sehr lohnenswerter Tag!»

Mehr Infos
Portraitfoto: Lina Tran

Lina Tran

Dezember 2012

«Ich war überwältigt von der Informationsfülle und unheimlich froh, mich beworben zu haben.»

Mehr Infos
Portraitfoto: Christine Warkentin

Christine Warkentin

November 2012

«Ich war etwas aufgeregt, da ich nicht wusste, mit welchem Ergebnis ich abends nach Hause gehen würde.»

Mehr Infos
Portraitfoto: Felix Caspari

Felix Caspari

Oktober 2012

«Im positiven Sinne schockiert.»

Mehr Infos
Portraitfoto: Julia Heyer

Julia Heyer

September 2012

«Nun habe ich den Mut und den Ansporn, mich zu bewerben.»

Mehr Infos
Portraitfoto: Konrad Thon

Konrad Thon

August 2013

«Ein riesiges Dankeschön für den wundervollen Beratungstag.»

Mehr Infos
Portraitfoto: Mette Freidel

Mette Freidel

Juli 2012

«Die Zeit verging so schnell.»

Mehr Infos
Portraitfoto: Mareike Sauer

Mareike Sauer

Juni 2012

«Step up! gibt mir die Chance, mit hochqualifizierten Mentoren an meiner Seite, zuversichtlich in eine wundervolle Zukunft zu blicken.»

Mehr Infos
Portraitfoto: Johannes Walter

Johannes Walter

Mai 2012

«Glücklich und voller neuer positiver Energie!»

Mehr Infos
Portraitfoto: Agnes Neetz

Agnes Neetz

Februar 2012

«Ich bin nun endlich einen großen Schritt vorangekommen.»

Mehr Infos
Portraitfoto: Chiara Schubert

Chiara Schubert

Januar 2012

«Durch Step up! habe ich jetzt eine klarere Linie vor Augen.»

Mehr Infos
Portraitfoto: Jan Geißbauer

Jan Geißbauer

November 2011

«Ich freue mich schon auf die weitere Unterstützung von einem erfahrenen Mentor.»

Mehr Infos
Portraitfoto: Nenad Svetomirovic

Nenad Svetomirovic

September 2011

«Ich bin die „erste Generation“ meiner Familie, die einen höheren Bildungsabschluss erworben hat und einen akademischen Grad anstrebt.»

Mehr Infos
Portraitfoto: Nele Schröers

Nele Schröers

unsere 1. Stipendiatin 2011

«Die Aussicht, eine Entscheidung treffen zu müssen, die mein ganzes Leben beeinflusst, setzte mich sehr unter Druck.»

Mehr Infos
Portraitfoto: Simone Schwartz

Beiträge: Simone Schwartz erhält das "Höftmann-Stipendium"

Portraitfoto: Janny Deng

Beiträge: Janny Deng ist unsere März-Stipendiatin

Portraitfoto: Carlotta Stintzing

Beiträge: Unsere erste Stipendiatin in 2017 ist Carlotta Stintzing

Portraitfoto: Parissa Rahimian

Beiträge: Parissa Rahimian ist unsere neue Stipendiatin ab Dezember

Portraitfoto: Amardeep Ingeburg Rennhack

Beiträge: Amardeeps Tag mit Step up! Ein Update von unserer Stipendiatin Amardeep

Portraitfoto: Daria Richter
Portraitfoto: Maike Richtsteiger
Portraitfoto: Celio Unverricht Ortego

Beiträge: Celio Unverricht Ortego – unser Stipendiat im Juni

Portraitfoto: Arben Mustafi
Portraitfoto: Jennifer Pfister
Portraitfoto: Melina Menk
Portraitfoto: Nora Malchow
Portraitfoto: Merve U.

Beiträge: Merve unsere Stipendiatin seit Oktober 2015

Portraitfoto: Sandra Haueisen

Beiträge: Sandra Haueisens Tag bei uns im September 2015

Portraitfoto: Eike Thon
Portraitfoto: Tobias Jäckel

Beiträge: Tobias Jäckels Fazit zu seiner Beratung im Juni

Portraitfoto: Dana Hilmer

Beiträge: Der Beratungstag von Dana Hilmer im Mai

Portraitfoto: Clara Freund
Portraitfoto: Gamze Sözen
Portraitfoto: Duong Vo-Anh
Portraitfoto: Gerit Woltemate
Portraitfoto: Benedict Dohmen
Portraitfoto: Anoosh Ruhani
Portraitfoto: Salim Khamoush
Portraitfoto: Anna Jicha
Portraitfoto: Janka Thasler
Portraitfoto: Marko Stojisavlevic
Portraitfoto: Walid Kabirzadah
Portraitfoto: Merle Birn
Portraitfoto: Kim Darboe
Portraitfoto: Anna Knodt
Portraitfoto: Luisa Bodendiek
Portraitfoto: Rade Bjevoluk
Portraitfoto: Jesse Floyd Peters
Portraitfoto: Sandra Kammel
Portraitfoto: Yanick Mbitse
Portraitfoto: Djamila Naomi Hulleman
Portraitfoto: Joshua Weber
Portraitfoto: Mirjam Forberger
Portraitfoto: Lina Tran
Portraitfoto: Christine Warkentin
Portraitfoto: Felix Caspari
Portraitfoto: Julia Heyer
Portraitfoto: Konrad Thon
Portraitfoto: Mette Freidel
Portraitfoto: Mareike Sauer
Portraitfoto: Johannes Walter
Portraitfoto: Agnes Neetz
Portraitfoto: Chiara Schubert
Portraitfoto: Jan Geißbauer
Portraitfoto: Nenad Svetomirovic
Portraitfoto: Nele Schröers

Hier geht’s weiter