Logo: Step up!

Für meine Träume gibt es einen Weg!

Die Frage, die ich mir gestellt habe, war „Was, wenn ich mich für den falschen Beruf entscheide?“. Ich habe nach Unterstützung gesucht, nach einer Bestätigung und nach Motivation.

Ich habe meine Fachhochschulreife im Sommer 2021 erlangt. Jedoch hatte ich Zweifel, wie mein Leben für mich weiter gehen soll. Ich war mir unsicher über meinen künftigen Berufsweg und meine Zukunft. Die Frage, die ich mir gestellt habe, war „Was, wenn ich mich für den falschen Beruf entscheide?“. Ich habe nach Unterstützung gesucht, nach einer Bestätigung und nach Motivation. Nach einer Weile habe ich von dem interessanten Step up! Projekt erfahren und es hat mich dazu ermutigt, mich Step up! zu bewerben. Ich wurde sehr freundlich aufgenommen und hatte ein tolles Telefongespräch mit der lieben Franziska. Heute hatte ich meinen Beratungstermin mit Cecilia. Ich war sehr froh, mit so einer tollen Frau ein Gespräch zu haben. Sie war eine sehr vertrauensvolle junge Frau und ich konnte über vieles mit ihr sehr offen sprechen. Nach meinem Gespräch war ich sehr erfreut, motiviert und ich wollte mich für meine Träume einsetzen. Ich hatte noch nie zuvor so ein Gefühl, es war wundervoll, so viele schöne Informationen über mich selbst zu bekommen. Mir wurde genau meine Persönlichkeit beschrieben, wobei keine Dinge dabei waren, wo ich sagen würde, dass diese nicht zu mir passen könnten.

Ganz im Gegenteil: es sind exakt passende Beschreibungen zu meiner Person. In diesem Moment wusste ich, dass meine Träume nicht mehr undefiniert sind - diese sind ganz nah und ich weiß endlich, was ich wirklich möchte und was ich dafür tun muss.

Fatemeh

Stipendiatin seit Februar 2022

«Ich hatte noch nie zuvor so ein Gefühl, es war wundervoll, so viele schöne Informationen über mich selbst zu bekommen.»

Steckbrief

Vorherige News

In Rio über den Tellerrand geschaut

Mittlerweile sind zwei Jahre vergangen, seit dem ersten Tag bei Step up! Ich möchte die Gelegenheit nutzen, um zukünftigen Stipendiaten einen Eindruck zu vermitteln, inwiefern Step up! mir in den gemeinsamen ...

Nächste News

Eine Welt, in der ich selbst die Verantwortung trage

Zu Beginn des Jahres 2021 hatte ich ein oder zwei Probleme, die mich Zeit und Energie gekostet haben. Zum einen habe ich sehr viel Motivation und Lust auf viele verschiedene Bereiche verloren, sei es die ...