Logo: Step up!

Mein zweites Semester in Stuttgart

Mein zweites Semester an der Hochschule der Medien in Stuttgart war von vielen Höhen und Tiefen geprägt. Jedoch war nicht die Hochschule der Auslöser dafür, sondern die Stadt, in der ich jetzt wohne. Ich lebe knapp 900 Kilometer weit weg von meiner Familie und bin auch mit der Mentalität der Stadt noch nicht ganz warm geworden. Nach vielen Überlegungen habe ich mich jedoch dazu entschieden, mit dem Studium in Stuttgart weiterzumachen.

Ich habe mich bei Step up!, an vielen anderen Universitäten und Hochschulen beraten lassen und habe dabei immer gemerkt, wie viel Glück ich doch mit dem Studienplatz in Stuttgart hatte! Die Hochschule bietet mir unheimlich viel und ist sehr modern, die Professoren sind super engagiert und die Vorlesungen praxisnah und effektiv. Eigentlich könnte ich mir nichts passenderes für mich vorstellen! Die Aufgaben, die uns gestellt werden, sind kreativ, alltagsbezogen und beinhalten gleichzeitig Aspekte wie wissenschaftliches Arbeiten und relevante Theorien. Da ich Public Relations studiere, bestehen die Prüfungsleistungen aus vielen Vorträgen und Projekten, weniger aus Klausuren. Das ist für mich sehr gut, da ich viel lieber präsentiere und Dinge praktisch umsetze, als Klausuren zu schreiben. Die Ergebnisse, die ich erzielt habe, bestätigten nochmal meine Überzeugung, dass ich das Richtige tue.

Vor einigen Monaten habe ich den Kontakt zu der Mentorin Beatrix Babka von Gostomski aufgenommen und daraufhin mehrere sehr spannende und nette Telefonate mit ihr geführt. Sie konnte mir auf all meine Fragen eine hilfreiche Antwort und viele motivierende Tipps geben. Mittlerweile stehen wir im regelmäßigen Mailaustausch und werden uns in wenigen Tagen sogar persönlich kennenlernen. Ich freue mich sehr darauf und bin für ihre große Unterstützung sehr dankbar.

Jetzt gerade in den Semesterferien habe ich ein redaktionelles Praktikum bei dem Radiosender 1LIVE in Köln absolviert und hatte sehr viel Freude an der journalistischen Arbeit! Mittlerweile engagiere ich mich auch bei „Jugend gegen Aids“ in der PR-Abteilung und bin besonders für unsere Influencer Relations verantwortlich. Auch das bereitet mir sehr viel Freude und ist ebenfalls ein Berufsfeld, in dem ich mich langfristig sehen kann. Ich bin sehr gespannt, welchen Weg ich weiterhin einschlagen werde, da ich mir so vieles für mich vorstellen kann. Eins ist aber klar: das Studium bietet mir in jedem Fall eine ideale Grundlage. Ich freue mich sehr auf die kommende Zeit, da mir in einem Jahr sowohl noch ein Praxis-, als auch Auslandssemester bevorstehen. Daher ist es auch die richtige Entscheidung, in Stuttgart zu bleiben. Das passende Studium ist so viel wert, dass man dafür auch einen Kompromiss eingehen sollte. Ich habe etwas länger gebraucht, um das zu lernen, bin aber sehr froh über meine Entscheidung.

Carlotta_Stintzing

Carlotta

Stipendiatin seit Januar 2017

«Der Tag hat mich einen großen Schritt nach Vorne gebracht.»

Steckbrief


Verwandte Artikel

Licht und Schatten in Stuttgart

Gesucht - gefunden!

Unsere erste Stipendiatin in 2017 ist Carlotta Stintzing

Vorherige News

Step up! ein kleiner Wegweiser

Donnerstagmorgen, es ist 8.50 Uhr. Noch sitze ich an der Bushaltestelle vor dem Gebäude, in dem sich das Büro von Step up! befindet. Da bin ich schon seit 20 Minuten, man will an so einem Tag ja nicht zu ...

Nächste News

Rückblick auf 2 Jahre bei Step up!

Es ist nunmehr ein Jahr vergangen, seit ich an der Universität Bremen angefangen habe, Rechtswissenschaften zu studieren. Ich erinnere mich noch immer an die neue Umgebung, an welche ich mich erst einmal ...

Gefördert durch: