Logo: Step up!

Licht und Schatten in Stuttgart

Nun habe ich das erste Semester Public Relations/Crossmedia Redaktion hinter mich gebracht und bin immer noch sehr begeistert von meinem Studium. Die Mischung aus Kreativität, Wortgewandtheit und Kommunikationsstrategien bereitet mir viel Freude.

Meinen Stundenplan schmückten Fächer wie ,,Textkompetenz“, ,,Kommunikationswissenschaften“, ,,Einführung in die Public Relations“ und noch einige mehr. Im Laufe des Semesters gab es schon einige Abgaben und Projekte, die mir aber immer viel Spaß machten und auch gut zu schaffen waren. Natürlich war ich jedoch etwas angespannter, als die Prüfungsphase näher rückte, auf einmal gab es so viel zu erledigen und zu organisieren. Das einzige Fach, das mir tatsächlich Sorgen bereitete, nannte sich ,,Web Development“ und befasste sich grundsätzlich mit IT. Wieso ich das überhaupt lernen musste, frage ich mich immer noch. Doch als ich mir dort Hilfe von einem Mädchen höheren Semesters holte, klappte das zum Glück auch. Es war ein sehr befreiendes Gefühl, als alle Fristen eingehalten, Präsentationen vorgetragen und Klausuren geschrieben waren.

Leider bleibt für mich das Problem bestehen, dass ich die Stadt Stuttgart überhaupt nicht als freundlich und spannend bezeichnen kann, weshalb ich mir einige Gedanken mache, wie es für mich weitergehen soll. Momentan muss ich also abwägen, ob ich nach dem Motto ,,Augen zu und durch“ die drei Jahre in Stuttgart abschließe, oder mich eben anderweitig umschaue, damit es mir mental besser geht.

Es bleibt demnach weiterhin spannend, wie sich die nächsten Jahre für mich entwickeln werden. Zumindest habe ich mein Wunschstudienfach, an dem ich festhalten kann und das ist ja schon ganz viel wert.

Carlotta_Stintzing

Carlotta

Stipendiatin seit Januar 2017

«Der Tag hat mich einen großen Schritt nach Vorne gebracht.»

Steckbrief


Verwandte Artikel

Gesucht - gefunden!

Unsere erste Stipendiatin in 2017 ist Carlotta Stintzing

Vorherige News

Neuigkeiten von Amardeep

Ich kann immer wieder betonen, dass das „Step up! Karrierestipendium“ eine Bereicherung für mein bisheriges Leben ist.Im Oktober letzten Jahres habe ich mich an der Universität Bremen für den ...

Nächste News

Das Unsichere dem Bequemen vorziehen

Im Verlauf des letzten Jahres hat sich bei mir sehr Vieles in Hinblick auf meine Zukunftsorientierung geändert: Von mir selbst überrascht, entschied ich mich knapp einen Monat nach Erhalt meiner allgemeinen ...

Gefördert durch: