Logo: Step up!

Nils sagt: Nehmt diese Chance wahr!

Nun ist es bereits zwei Jahre her, als ich bei StepUp e.V. als Stipendiat angenommen wurde. Seitdem ist, wie ihr sicherlich in meinen Berichten lesen könnt, so einiges passiert. Rückblickend finde ich es eine einmalige Chance bei StepUp den Coaching-Tag durchlaufen zu dürfen. Ich bin froh, dass ich damals die Chance bekommen haben.

Nun aber zu meinen aktuellen Geschichten: Ich sitze derzeit an meiner Masterarbeit und beschäftige mich mit einem Thema, welches mir sehr viel Spaß macht. Dazu versuche ich derzeit Interviewpartner zu bekommen, die Auskunft über das spezielle Thema geben. Wie ihr sicherlich denken könnt, nimmt das sehr viel Zeit in Anspruch und kann auch von Zeit zu Zeit stressig werden. Neben meiner Masterarbeit arbeite ich noch für ein »StartUp«. Dadurch muss ich mein Zeitmanagement öfters überarbeiten und optimieren.
Neben alledem versuche ich meine Hobbies nicht zu kurz kommen zu lassen. Neben meinem Hobby Sprachen zu lernen, bin ich derzeit viel mit dem Mountainbike unterwegs, um einen körperlichen und seelischen Ausgleich zu haben. An der Stelle sei angemerkt, dass mir das Tagescoaching von StepUp sehr dabei geholfen hat, einen besseren Ausgleich zu finden.

Allerdings freue ich mich derzeit auch darauf, wenn ich die Masterarbeit abgeben kann und ich einen festen Job habe und sich die ganze Mühe ausgezahlt hat.
Schade finde ich es allerdings, dass ich nun nach zwei Jahren kein Stipendiat mehr von StepUp bin. Allerdings passt der Abschied zeitlich ganz gut, da ich bald einen neuen Lebensabschnitt beginnen werde. Dazu sei gesagt, dass ich noch nicht ganz genau weiß, wo ich arbeiten werde, aber ich bin mir sicher, dass ich etwas finden werde, was mir sehr gut gefallen wird.

Da dies mein Abschlussbericht ist, möchte ich mich bei allen Personen bei StepUp e.V. bedanken und würde mich freuen, wenn man auf die ein oder andere Art den Kontakt weiterhin aufrechterhält.
An alle Interessierten Schüler/innen und Studenten/innen, die sich noch nicht sicher sind, ob ihnen die Beratung bzw. das Stipendium weiterhilft: Nehmt diese Chance wahr! Ihr werdet es definitiv nicht bereuen.

Mir hat es persönlich sehr weitergeholfen! Außerdem konnte ich mich dadurch viel besser verstehen und meine Motivation für bestimmte Dinge weiter ausbauen.

Vielen Dank für die letzten zwei Jahre!

Nils

Stipendiat seit August 2017

«Ich kann nur sagen, dass es eine Erfahrung war, die mein weiteres Leben prägen wird.»

Steckbrief


Verwandte Artikel

Masterarbeit, Bangkok, Werkstudentenstelle - sechs Monate voller neuer Erlebnisse

Die Mühe zahlt sich aus - auf nach Mazedonien!

Neuigkeiten von Nils - ein halbes Jahr später

Mehr als erwartet

Vorherige News

Es war schön mit dir, Janny!

Wie in meinem letzten Bericht bereits erwähnt, habe ich mich letzten Endes für den Studiengang „Wirtschaftsingenieurwesen“ entschieden. Wie es mir mit dieser Entscheidung ergeht und auch was für Pläne ...

Nächste News

Aus Chaos wurde ein Bauplan!

Ich kam dort an mit einem großen Chaos in meinem Kopf, doch von der ersten bis zur letzten Minute war alles perfekt organisiert. Nach einigen Persönlichkeits- und Fähigkeitstests und einem Interview mit ...

Gefördert durch: